Nach gut einer Woche in Helmbrechts wandert die Ausstellung von Werken ausgewählter Künstler aus Hochfranken nun weiter nach Wunsiedel. Beeindruckend ist vor allem die große Vielfalt an Werken – von Malerei über Plastiken, Photographie bis hin zu textiler Kunst. Gar nicht hoch genug anerkennen kann man das Engagement von Harry Kurz, dem Vorsitzenden des Kunstladens Selbitz, der Hauptinitiator dieser überaus gelungenen Ausstellung ist.

Bereits die Ausstellungseröffnung in Helmbrechts war ein voller Erfolg und wurde auch von den zahlreichen Besuchern positiv aufgenommen. Erfreulicherweise kam es auch immer wieder zum Dialog mit den Künstlern. Auch Stefan Pöhlmann, Bürgermeister der Stadt Helmbrechts weiß die hiesige Künstlerszene zu schätzen, dies machte er auch in seinem Grußwort deutlich. Als kleine Anerkennung seitens der Stadt erhielt gegen Ende der Vernissage erhielt jeder Künstler eine Flasche „Helmetzer Sekt“.

Auftakt des zweiten Teils der Austellung ist heute, am 29.05.2017 in der Fichtelgebirgshalle, Jean-Paul-Straße 5, in Wunsiedel. Dort kann die Ausstellung dann noch bis zum 11.06 besucht werden. Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Täglich von 14 bis 16 Uhr
Donnerstags 14 bis 18 Uhr

Weitere Informationen sowie eine Liste aller teilnehmenden Künstler finden Sie zudem auf der Website des Kunstladens Selbitz. Begleitend zur Ausstellung erschien ein Katalog mit Portraits und Werken der Künstler.